hankun-veranstaltungen

Startseite | Impressum | Disclaimer | Datenschutz

Termine

Covid 19 Regelung für Veranstaltungen

Hygienekonzept für Veranstaltungen im Freien und im Innenbereich

1. Das geltende Abstandsgebot und die geltende Kontaktbeschränkung werden gewährleistet durch die folgenden Maßnahmen:

a. Die Beschäftigten sind in die nachfolgenden Schutzmaßnahmen und Verhaltensregeln (inkl. allg. Regeln des Infektionsschutzes wie „Niesetikette“, Einordnung von Erkältungssymptomen etc.) eingewiesen, die Aussteller und Besucher werden durch Hinweisschilder, Aushänge usw. über die einzuhaltenden Hygieneregeln informiert, auch in den sanitären Anlagen.

b. Das Gelände ist durch eine Absperrung klar begrenzt und mit einem zentralen Zugang und einem zentralen Ausgang versehen. Die Zutrittssteuerung ist durch Errichten fester Absperrungen, durch die Aufstellung von Bewachungspersonal oder durch das Anbringen von Flatterband gewährleistet.

c. Einlasskontrollen: nur eine bestimmte Personenzahl ist zulässig. Der Mindestabstand der wartenden Besucher von mind. 1,5 Meter wird auch vor dem Eingangsbereich/Zugangsbereich sichergestellt. Die Einhaltung der maximalen Besucherzahl wird durch das Ausgeben von Besucherkarten, die beim Verlassen des Geländes wieder abgegeben werden, überwacht.

d. Auf dem Gelände wird das Abstandsgebot und die Personenbegrenzung (1 Person je 10 qm) eingehalten.

e. Ein Abstand von 3 m zwischen den Marktständen wird eingehalten.

f. Für die Wegeführung im Bereich der Veranstaltung ist soweit möglich eine Einbahnregelung mit geeigneter Markierung vorgesehen. Die Markierung kennzeichnet auch den Personenmindestabstand von 1,5 Metern.

g. Die Vermeidung von Warteschlangen und Ansammlungen wird durch die verantwortliche Aufsichtsperson gewährleistet.

h. Der Abstand zwischen den Marktständen ist im Innenbereich der gleiche wie im Außenbereich. Für den gesamten Innenbereich ist eine Maskenpflicht vorgeschrieben.




2. Organisation der Veranstaltung:

a. Für die Einhaltung der Regelungen wird eine verantwortliche Person vor Ort benannt.

b. Gästen, die nicht zur Einhaltung der nachfolgenden Regeln bereit sind, wird im Rahmen des Hausrechts der Zutritt verwehrt.

c. Kontaktdaten sind zu erfassen und für vier Wochen aufzubewahren (Kontakterfassung). Diese sind für den Zeitraum von 1 Monat beginnend mit dem Tag des Besuchs der Gäste aufzubewahren und im Anschluss unter Beachtung der DSGVO zu vernichten. Eine Verarbeitung der Daten zu anderen Zwecken ist nicht zulässig.



3. Personenbezogene Einzelmaßnahmen:

a. Ausstellern und Besuchern mit Symptomen einer Atemwegsinfektion wird der Zugang zu verwehrt.

b. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit unmittelbarem Kontakt zu den Besuchern sind verpflichtet, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

c. Alle Aussteller sind verpflichtet eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, wenn die Abstandsregeln im Verkaufsstand nicht einzuhalten werden können. An jedem Stand ist ein Händedesinfektionsmittel bereit zu stellen.

d. Aussteller, Mitarbeiter und Besucher müssen sich vor Eintritt zu der Veranstaltung die Hände desinfizieren. Geeignete Desinfektionsspender werden durch den Veranstalter bereitgestellt.

e. Nach der Benutzung der Toilettenanlagen ist eine Desinfektion der Hände vorzusehen.

4. Veranstaltungsbezogene Maßnahmen:

a. Eine Bewirtung erfolgt unter den Vorgaben für den Straßenverkauf (Kiosk ohne Sitzplätze). Thekenbereiche sind für den Verkauf und die Abgabe von Speisen und Getränken geöffnet (für den Verbleib von Gästen sind diese Bereiche jedoch geschlossen) . Buffets sind nicht zulässig.

b. Nutzung von Getränkespendern u.ä. Gemeinschaftseinrichtungen ist untersagt.

c. Kontaktflächen werden regelmäßig mit einem Flächendesinfektzionsreiniger gereinigt oder mit einem mindestens begrenzt viruziden Mittel desinfiziert.

d. Bei der Toilettenbenutzung werden geeignete Zugangsregelungen, eine Beschränkung der Personenzahl und das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung vorgesehen. Entsprechend der Größe des Toilettenraumes wird die Personenzahl, die sich gleichzeitig im Toilettenraum aufhalten darf begrenzt: Die Abstandsregeln von 1,5 Metern werden eingehalten. Ggf. werden einzelne Toiletten oder Pissoirs gesperrt.

f. Gästetoiletten werden in kurzen Intervallen gereinigt. Es wird sichergestellt, dass Flüssigseife und Einmalhandtücher für die Benutzter zur Verfügung stehen.




5. Generell gilt:

a. Für die Einhaltung der Regelungen wird eine verantwortliche Person vor Ort benannt.

b. Besuchern/Kunden, die nicht zur Einhaltung dieser Regeln bereit sind, ist im Rahmen des Hausrechts der Zutritt zu verwehren.

2020
Hier die Termine für unseren Veranstaltungen im Jahr 2020!

Wir haben beschlossen, dass Sie als Aussteller jeder Zeit sich bei uns bewerben dürfen. Wenn wir noch einen Platz in Ihrem Gewerk frei haben, dann schauen wir Ihre Bewerbung gerne noch an ob Ihr Angebot in unser Konzept rein passt.
Haben wir von einem Gewerk genug Aussteller, dann ist es bei dem jeweiligen Markt auch zu lesen.
Das Bewerbungsformular finden Sie unter: